RP Motor fit machen

Teilenummerübersicht
Antworten
Benutzeravatar
Hübbi
Beiträge: 9
Registriert: 14.03.2015, 21:44
Wohnort: 50181
Kontaktdaten:

RP Motor fit machen

Beitrag von Hübbi » 15.03.2015, 14:03

RP fit machen für die nächsten 100.000 km

Ich bin jetzt seit 1992 mit dem RP Motor unterwegs und möchte meine Erfahrungen weitergeben. Wenn ich jetzt einen gebrauchten und unbekannten RP bekommen würde und Ihn noch viele Jahre problemlos fahren möchte, würde ich mir einige Sachen anschauen bzw. direkt austauschen. Hilfreich ist hierzu das „Jetzt helfe ich mir selbst“ Buch, Band 112 aus dem Motor Buch Verlag. Die Teilenummern habe ich den gesammelten Rechnungen entnommen und können auch zur Ersatzteilbestellung bei Onlinehändlern genutzt werden. Auf den ersten Blick scheint es eine größere Aktion zu sein. Wenn man aber zum x-ten mal das Kühlwasser abgelassen hat, oder alle paar Wochen neue Probleme hat ist die Aktion meiner Meinung nach lohnenswert.

Kühlwassersystem:
Das ausblühen von Kühlwasser an den Flanschen kann die plane Auflagefläche am Zylinderkopf beschädigen und das Abdichten fast unmöglich machen. Der Keilriemen der Wasserpumpe wird mit der Lichtmaschine häufig zu stramm gespannt und die Pumpe kann undicht werden.
• Wasserflansch mit Dichtung am Zylinderkopf vorne erneuern (037121132B, ca.11Euro, Dichtring ist dabei). Auch die Dichtungen der Temperaturgeber (19,6x3,6) austauschen (+N90316802, ca.0,80Euro, 3x). Geber nach Rep. Buch prüfen (025906041A, blau, ca.11Euro)
• Wasserflansch mit Dichtung seitlich am Zylinderkopf erneuern (026121144E, ca.6,50Euro). Hierbei darauf achten das das Massekabel des Steuergerätes wieder sauber angeschlossen wird.
• Wasserrohr von der Wasserpumpe Richtung Heizung erneuern (027121065C, ca.30Euro).
• Schlauchverbindung Wasserpumpe zum Wasserrohr tauschen (027121065A, ca.7Euro)
• Wasserpumpe ausbauen, auf Dichtigkeit und Leichtgängigkeit prüfen und mit neuem O-Ring (50x4) zum Motor hin wieder einbauen (+038121119B, ca.1,50Euro).
• Heizungskühler beidseitig abklemmen und mit einem Gartenschlauch in beide Richtungen kräftig durchspülen. Da kommt mächtig Schmodder raus und die Heizleistung steigt sehr.
• Alle Kühlwasserschläuche auf Alterung und Risse kontrollieren.
• Kühler auf Beschädigungen und Dichtigkeit kontrollieren.

Wenn alles fertig ist das Kühlsystem mit entsprechender Menge Frostschutz und Wasser befüllen. Das System entlüftet sich bei laufendem Motor selbst. Mehrmals nachfüllen und kontrollieren.

Unterdrucksystem:
Der RP reagiert äußerst unfreundlich auf Falschluft. Hoher Verbrauch, ruckeln und verzögerte Gasannahme sind die Folge.
• Kurzer gebogener Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker erneuern (321611939E, ca.6Euro).
• Alle Unterdruckschläuche (3,5x2mm) an der Einspritzung, Luftfilter und Zündverteiler erneuern (N0203535, ca.1m, ca. 5 Euro).
• Gummiflansch der Einspritzung erneuern. Auch bei nicht sichtbarer Beschädigung kann der Flansch im Inneren an der Unterdruckentnahme zerbröselt sein. (050129761H, ca.53 Euro, im Netz ab 8 Euro)

Zündanlage:
• Verteilerkappe (b027905207A, ca.21Euro) und Läufer (b055905225B, ca. 6,50Euro) erneuern.
• Unterdruckverstellung auf Leichtgängigkeit prüfen
• Zündkerzen erneuern
• Zündkabel und Kerzenstecker auf Alterung und Beschädigungen prüfen und ggf. erneuern

Einspritzung:
Die verbaute Monojetronic lebt von den korrekten Messwerten der angeschlossenen Geber. Auch der oben im Unterdrucksystem genannte Gummiflansch reißt gerne und verursacht Störungen durch Falschluft.
• Luftfilter erneuern (b191129620, ca.20Euro).
• Warmluftanreicherung für den Kaltstart (Klappe am Luftfilter) auf Funktion prüfen
• Geber Ansauglufttemperatur prüfen. Er sitzt mitten in der Monojetronic am Halter für das Einspritzventil und kann auch nur komplett getauscht werden (051133029, ca.95Euro)
• Einspritzventil prüfen (b051133025A, ca.205Euro)
• Geber Kühlwassertemperatur prüfen (025906041A, blau, ca.11Euro).
• Drosselklappenpoti prüfen. Gibt es als Ersatzteil leider nur in Verbindung mit dem Unterteil der Monojetronic. (051133028D Schaltwagen, 051133028F Automatik, ca.290Euro) Kann man wohl nur auf ein gebrauchtes Teil zurückgreifen
• Drosselklappensteller prüfen (051133031, ca. 150Euro). Mit einer 6 Volt Batterie an den oberen beiden Kontakten den kleinen Stellmotor mehrmals hin und her fahren lassen und schauen ob er problemlos läuft. Wenn der Drosselklappensteller erneuert werden muss ist auch der darin befindliche Endschalter nach Rep.Buch einzustellen
• Benzindruckregler prüfen. In der Monojetronic sitzt ein mechanischer Druckregler der den Benzindruck bei ca. 1 bar hält. Das es die Gummimembrane scheinbar nicht einzeln gibt würde ich das Teil bei problemlosen Motorlauf nicht ausbauen.
• Alle elektrischen Steckverbindungen mit Kontaktspray ausspritzen und danach mit Druckluft reinigen. Das gleiche mit dem Anschluss des Steuergerätes und der darauf befindlichen Zündelektronik. Viele Fehler sind auf verschmutze oder verölte Kontakte zurückzuführen.


Ventildeckeldichtung

Die ab Werk verbaute Korkdichtung wird gerne undicht. Hier gibt es einen Rüstsatz mit einer Gummi-Metalldichtung. Der Austausch ist nicht ganz unproblematisch da auch die Stehbolzen im Zylinderkopf getauscht werden müssen. Ohne entsprechendes Werkzeug kann es da schnell zu Schäden kommen.

Wie immer ohne Gewähr.

Benutzeravatar
Tuerk01
Beiträge: 108
Registriert: 14.03.2015, 16:51
Kontaktdaten:

Re: RP Motor fit machen

Beitrag von Tuerk01 » 15.03.2015, 14:07

Empfehlung von mir:
die Kühlwasser-Gummidichtung im Ansaugrohr zum Kopf, wird manchmal undicht...
MfG
der Dirk

Prinz Valium
Beiträge: 2525
Registriert: 14.03.2015, 14:57
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: RP Motor fit machen

Beitrag von Prinz Valium » 15.03.2015, 14:23

Sehr schön Hübbi... Bei der Beschreibung kann eigentlich nichts mehr schiefgehen...

Benutzeravatar
Marc20vt
Administrator
Beiträge: 702
Registriert: 04.03.2015, 01:34
Kontaktdaten:

Re: RP Motor fit machen

Beitrag von Marc20vt » 15.03.2015, 20:34

fantastisch

Benutzeravatar
djjenzz
Beiträge: 115
Registriert: 05.03.2015, 11:54
Wohnort: Wendlingen
Kontaktdaten:

Re: RP Motor fit machen

Beitrag von djjenzz » 15.03.2015, 21:18

Dann muss ich mal kucken was von der ganzen List noch übrig ist bei meinem RP.
Top - danke Hübbi
¯\_(ツ)_/¯ When nothing goes RIGHT - go LEFT ¯\_(ツ)_/¯

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast